Electric City Neuss – gut besuchtes Infotreffen zur Energiewende und Forschungsprojekt

Rund 220 Bürgerinnen und Bürger sind in die Grundschule Allerheiligen gekommen. 60 Interessierte haben Interesse am Feldtest bekundet und wollen am Forschungsprojekt teilnehmen.

Autor dieses Artikels ist die Stadt Neuss, Presse- und Informationsstelle.

In der Grundschule Allerheiligen standen am Sonntag, 26. Januar 2020, zahlreiche Experten von der Stadt Neuss, den Stadtwerken Neuss und der Bergischen Universität Wuppertal zum Forschungsprojekt „Electric City Neuss“ an Info-Ständen bereit. Interessierte konnten sich hier auf Wunsch beraten lassen und sich über konkrete Lösungen zur Energiewende informieren.

„Sektorenkopplung“ - ein Thema in der Zukunft

Themen der verschiedenen Stände waren etwa Photovoltaik, Wärmepumpen, Speicherlösungen, Elektromobiliät und Ladeinfrastruktur. Ein wichtiges Schlagwort für die Zukunft ist die Idee der so genannten „Sektorenkopplung“. Darunter versteht man die Nutzung oder Speicherung von Strom für andere Anwendungen aus den Bereichen Gas, Wärme und Mobilität.

Großes Interesse am Feldtest

Bürgerinnen und Bürger konnten sich anmelden, um selbst Teil des Forschungsprojektes zu werden und so aktiv die Energiewende mitzugestalten. Dafür haben sich 60 Interessierte gemeldet. Wer nun tatsächlich beim Feldtest mitmachen kann, das richtet sich nach deren technischer Struktur.  Es wird noch eine Auswahl getroffen. In jedem Fall werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Ergebnissen partizipiert.

Forschungsprojekt „Electric City Neuss“

Unter dem Namen „Electric City Neuss“ (ElCiN) haben die Stadtwerke Neuss mit der Stadt Neuss und der Bergischen Universität Wuppertal ein großes und innovatives Forschungsprojekt zur Stromversorgung der Zukunft gestartet. Die so genannte „Sektorenkopplung“ soll unter anderem auch in Allerheiligen ausführlich getestet werden. Das „Forschungsprojekt Electric City Neuss“ ist ein aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ und dem Land Nordrhein-Westfalen gefördertes Forschungsvorhaben. Die Gesamtfördersumme beträgt 1,26 Millionen Euro.

Umfrage: Wie stellen Sie sich Energieversorgung und zukünftige Mobilität in Neuss vor?

Im Rahmen des Forschungsprojektes („ElCiN“) läuft zudem noch eine Online-Befragung über die Homepage der Stadt Neuss. Bürgerinnen und Bürger können dabei in anonymisierter Form ihre Meinungen und Wünsche zur zukünftigen Mobilität und Energieversorgung in Neuss äußern. Der Fragebogen umfasst bis zu 31 Fragen. Zum Teil sind mehrere vorgegebene Antworten möglich. Die Beantwortung nimmt 5-10 Minuten in Anspruch.

Die Befragung ist unter folgendem Link abrufbar: https://survey-ne.itk-rheinland.de/

Informationen zum Forschungsprojekt unter: https://electric-city-neuss.de/cms/

Flyer und Einladung zum Info-Treffen in Allerheiligen am Sonntag, 26. Januar 2020.

 

Copyright © 2019 ElCiN